Gestatten: Schwanitz, Anna Schwanitz – eine Figur stellt sich vor (1)

Foto: Panthermedia

Ehrlich gesagt, ich habe keine Ahnung, warum ausgerechnet ich zu einer literarischen Figur wurde, noch dazu zu einer Hauptfigur. Und da meine Autorin Kriminalromane ersinnt, bin ich so eine Art Detektivin wider Willen, obwohl ich als Hotelfachfrau eigentlich in einer ganz anderen Branche arbeite. Schon zweimal musste ich mysteriöse Todesfälle aufklären. Ich lese zwar selbst gerne Krimis, am liebsten die Klassiker von Agatha Christie, vor allem die schrullige Miss Marple mag ich gern. Aber das qualifiziert einen ja nicht unbedingt zum Ermittler. Weiterlesen

Advertisements

Lieblingslokal in Binz: Burgergrill »Peter Pane«

Entlang der Binzer Strandpromenade gibt es zahlreiche Restaurants zwischen der von mir sehr geschätzten Strandhalle am einen und dem IFA-Ferienzentrum am anderen Ende. Bei vielen stimmt meiner Ansicht nach das Preis-Leistungsverhältnis nicht. Ich bin bereit, für Qualität auch tiefer in die Tasche zu greifen, werde aber ärgerlich, wenn ich für Steaks mit belanglosen Beilagen aus Tiefkühler und Fritteuse, trockenes Fischfilet, versalzenen Matjes oder eine Sülze mit achtzig Prozent Fett- und zwanzig Prozent Aspik auch noch völlig überhöhte Preise zahlen soll. Deshalb gehört das »Peter Pane« zu meinen Lieblingsadressen in Binz. Weiterlesen

Aus der Krimiwerkstatt: Anbaden in Binz – erfunden und wahr

Anbaden-6

An einem 1. Mai am Strand von Binz entstand die Idee für den Rügen-Krimi Wer ohne Schuld ist. Eine Szene hatte ich damals von meinem Strandkorb aus direkt vor Augen. Das »Anbaden der Binzer & Gäste«, wie es offiziell heißt, zur Eröffnung der Badesaison. Bei rund sieben Grad Wassertemperatur dürfte es noch ein wenig dauern, bis eine nennenswerte Zahl von Urlaubern sich länger im Wasser tummelt. Das Anbaden ist jedoch ein großer Spaß für die Beteiligten wie die Zuschauer. Hier meine Impressionen vom 1. Mai 2018. Weiterlesen

Was ist neu in Binz zur Saison 2018?

Seit 2000 komme ich nach Binz, meist einmal jährlich, manchmal auch öfter. Der Ort hat sich in dieser Zeit extrem gewandelt, vor allem an der Promenade, wo die weißen Villen der Bäderarchitektur eine nach der anderen ihre prachtvolle ursprüngliche Gestalt zurückerhielten. Für mich ist es zu einer lieben Gewohnheit geworden, bei meinem ersten Rundgang darauf zu achten, was sich seit meinen letzten Besuch verändert hat. Hier meine Beobachtungen von Ende April 2018: Weiterlesen

Rügenkrimi zu gewinnen!

Wer-ohne-Schuld-ist-Ueberraschung.JPG

Endlich bin ich wieder auf der Insel Rügen. Und zwar zu derselben Jahreszeit, in der mein Rügenkrimi Wer ohne Schuld ist spielt. Die Strandkörbe werden aufgebaut, das Anbaden steht vor der Tür, die Saison beginnt. Ich freue mich, das unvergleichliche Inselfeeling wieder zu erleben und möchte Sie gern daran teilhaben lassen.

Deshalb verlose ich zwei signierte Taschenbücher meines gerade erschienenen Rügenkrimis Wer ohne Schuld ist. Und damit Sie die Lektüre noch mehr genießen können, habe ich Rügenspezialitäten (Sanddorn, Kreide, Fisch, Bernstein) gekauft und daraus zwei Überraschungspakete zusammengestellt (Gesamtwert jeweils ca. 40 Euro). Weiterlesen

Aus der Krimiwerkstatt: Hilfe, meine Figuren werden zu alt

Alter-stock-image-116654850-m-2015

Wie schon erwähnt: Zwischen der ersten Handlungsskizze (Mai 2007) und dem Erscheinen (Februar 2018) des Rügenkrimis Wer ohne Schuld ist vergingen beinahe elf Jahre, in denen sich andere Berufsaufgaben und Schreibprojekte vordrängten. 2010 fand ich Zeit, mich ausführlicher mit den Figurenbiografien zu beschäftigen. Dabei bemerkte ich, dass sich die Ereignisse der »Aktion Rose« im Februar 1953, die für die Aufklärung des Falls von entscheidender Bedeutung sein sollten, auf das Alter der Figuren auswirkten. Und zwar in zunehmend fataler Weise. Weiterlesen