Präsentation meiner Rügen-Krimis auf der 2. Rügener Buchmesse

Werbebanner-Facebook-Linstow-Schuld

Endlich mal wieder eine Gelegenheit, nach Rügen zu reisen. Diesmal aus einem ganz besonderen Anlass! Ich bin schon sehr gespannt, meinen Leserinnen und Lesern persönlich zu begegnen, mit ihnen zu plaudern, ihnen meine Rügen-Krimis direkt am Büchertisch und während einer Lesung vorzustellen. Weiterlesen

„Wer ohne Schuld ist“ – Leseprobe

Kurz vor dem Showdown. Hoteldirektorin Anna Schwanitz, die unbedingt den Tod einer Journalistin aufklären will, hat einen Verdacht. Sie muss unbedingt mit Lieselotte Siebert sprechen. Kann die zur Aufklärung des Falls beitragen?

Gestatten: Schwanitz, Anna Schwanitz – eine Figur stellt sich vor (1)

Foto: Panthermedia

Ehrlich gesagt, ich habe keine Ahnung, warum ausgerechnet ich zu einer literarischen Figur wurde, noch dazu zu einer Hauptfigur. Und da meine Autorin Kriminalromane ersinnt, bin ich so eine Art Detektivin wider Willen, obwohl ich als Hotelfachfrau eigentlich in einer ganz anderen Branche arbeite. Schon zweimal musste ich mysteriöse Todesfälle aufklären. Ich lese zwar selbst gerne Krimis, am liebsten die Klassiker von Agatha Christie, vor allem die schrullige Miss Marple mag ich gern. Aber das qualifiziert einen ja nicht unbedingt zum Ermittler. Weiterlesen

Aus der Krimiwerkstatt: Anbaden in Binz – erfunden und wahr

Anbaden-6

An einem 1. Mai am Strand von Binz entstand die Idee für den Rügen-Krimi Wer ohne Schuld ist. Eine Szene hatte ich damals von meinem Strandkorb aus direkt vor Augen. Das »Anbaden der Binzer & Gäste«, wie es offiziell heißt, zur Eröffnung der Badesaison. Bei rund sieben Grad Wassertemperatur dürfte es noch ein wenig dauern, bis eine nennenswerte Zahl von Urlaubern sich länger im Wasser tummelt. Das Anbaden ist jedoch ein großer Spaß für die Beteiligten wie die Zuschauer. Hier meine Impressionen vom 1. Mai 2018. Weiterlesen

Rügenkrimi zu gewinnen!

Wer-ohne-Schuld-ist-Ueberraschung.JPG

Endlich bin ich wieder auf der Insel Rügen. Und zwar zu derselben Jahreszeit, in der mein Rügenkrimi Wer ohne Schuld ist spielt. Die Strandkörbe werden aufgebaut, das Anbaden steht vor der Tür, die Saison beginnt. Ich freue mich, das unvergleichliche Inselfeeling wieder zu erleben und möchte Sie gern daran teilhaben lassen.

Deshalb verlose ich zwei signierte Taschenbücher meines gerade erschienenen Rügenkrimis Wer ohne Schuld ist. Und damit Sie die Lektüre noch mehr genießen können, habe ich Rügenspezialitäten (Sanddorn, Kreide, Fisch, Bernstein) gekauft und daraus zwei Überraschungspakete zusammengestellt (Gesamtwert jeweils ca. 40 Euro). Weiterlesen

Aus der Krimiwerkstatt: Hilfe, meine Figuren werden zu alt

Alter-stock-image-116654850-m-2015

Wie schon erwähnt: Zwischen der ersten Handlungsskizze (Mai 2007) und dem Erscheinen (Februar 2018) des Rügenkrimis Wer ohne Schuld ist vergingen beinahe elf Jahre, in denen sich andere Berufsaufgaben und Schreibprojekte vordrängten. 2010 fand ich Zeit, mich ausführlicher mit den Figurenbiografien zu beschäftigen. Dabei bemerkte ich, dass sich die Ereignisse der »Aktion Rose« im Februar 1953, die für die Aufklärung des Falls von entscheidender Bedeutung sein sollten, auf das Alter der Figuren auswirkten. Und zwar in zunehmend fataler Weise. Weiterlesen

Wo liegt das Ostseebad Puthagen?

Puthagen-Wer-ohne-Schuld-ist

Ich mag es, wenn die Schauplätze von Romanen real sind, man sie also tatsächlich aufsuchen und die Fiktion mit der Wirklichkeit vergleichen und die spezifische Atmosphäre der Orte spüren kann. So ist mir zum Beispiel immer, wenn ich in der Granitz am Schwarzen See vorbeikomme, ein wenig unbehaglich zumute, denn ich muss an den Rügenkrimi »Der Tod der Königskinder« von Birgit C. Wolgarten denken, in dem dort recht gruselige Dinge passieren. Bei meinem Rügenkrimi »Wer ohne Schuld ist« habe ich lange überlegt, ob ich einen realen oder fiktiven Schauplatz wählen soll. Entschieden haben ich mich schließlich für einen fiktiven, um der Gefahr zu entgehen, dass jemand bestimmte Ereignisse, sich selbst oder andere Personen wiederzuerkennen glaubt, obwohl alle Figuren erfunden sind. Weiterlesen

Wie die »Aktion Rose« zum Romanthema wurde

Rügen-Krimi "Wer ohne Schuld ist"

Wer mag die zynische Bezeichnung „Aktion Rose“ für diesen Akt staatlicher Willkür ersonnen haben?

Schreiburlaub in Binz, Mai 2007: Das Manuskript von »Linstows Geheimnis« tingelte durch die Lektorate der Republik und suchte einen Verlag. Mein Kopf war frei für neue Ideen. In der Bibliothek, die damals zentral im »Haus des Gastes« untergebracht war, suchte ich nach anregender Lektüre und stieß auf die Erinnerungen von Amanda Wesch: »Rügen. Mein Schicksal, meine Liebe«. Da mich Alltagsgeschichten und authentische Berichte immer schon faszinierten, gefielen mir die anekdotenreichen Erzählungen der 1902 geborenen (und 1999 gestorbenen) Rüganerin. Weiterlesen

Rügen-Krimi »Wer ohne Schuld ist«

Werbebanner-Facebook-SchuldEndlich ist es soweit: Am 5. Februar 2018 ist bei Midnight by Ullstein mein neuer Rügen-Krimi »Wer ohne Schuld ist« als E-Book (3,99 Euro) erschienen, auch die Print-Version (12 Euro) liegt jetzt vor.

Neugierig auf den Inhalt?

Hoteldirektorin Anna Schwanitz will das Grandhotel »Bellevue« auf Rügen bis zum Ende der Saison aus den roten Zahlen bringen. Doch dann ertrinkt einer der alteingesessenen Hoteliers beim traditionellen Anbaden in der eiskalten Ostsee. Kurz darauf stürzt unter mysteriösen Umständen die Journalistin Mia Rösler von der Dachterrasse des Hotels. Wurde sie gestoßen, weil sie zu tief in der totgeschwiegenen Geschichte gegraben hat? Die Berichterstattung ist für das Hotel verheerend. Anna sieht nur noch eine Chance, die Insolvenz zu verhindern: Sie muss schneller sein als die Kripo und den Fall selbst aufklären. Bei ihren Recherchen stößt sie auf die Ergebnisse von Mia Rösler. Haben die tragischen Ereignisse der »Aktion Rose« im Februar 1953 etwas mit den Todesfällen zu tun?

Anna Schwanitz’ zweiter Fall handelt von Unrecht, Verrat und Schuld. Und von einer Vergangenheit, die einfach nicht vergehen will.

Eine kostenlose Leseprobe und viele weitere Informationen gibt es hier oder auf der Seite von Midnight.

Außerdem gibt es eine Leserunde bei Lovelybooks, für die 10 Exemplare des E-Books (ePub oder mobi) verlost werden. Hier erfahren Sie mehr und können sich bewerben.

Ich freue mich darauf, bald von Ihnen und euch zu erfahren, wie das Buch gefällt.

Viel Spaß bei der Lektüre!