Gestatten: Schwanitz, Anna Schwanitz – eine Figur stellt sich vor (1)

Foto: Panthermedia

Ehrlich gesagt, ich habe keine Ahnung, warum ausgerechnet ich zu einer literarischen Figur wurde, noch dazu zu einer Hauptfigur. Und da meine Autorin Kriminalromane ersinnt, bin ich so eine Art Detektivin wider Willen, obwohl ich als Hotelfachfrau eigentlich in einer ganz anderen Branche arbeite. Schon zweimal musste ich mysteriöse Todesfälle aufklären. Ich lese zwar selbst gerne Krimis, am liebsten die Klassiker von Agatha Christie, vor allem die schrullige Miss Marple mag ich gern. Aber das qualifiziert einen ja nicht unbedingt zum Ermittler. Weiterlesen

Aus der Krimiwerkstatt: Anbaden in Binz – erfunden und wahr

Anbaden-6

An einem 1. Mai am Strand von Binz entstand die Idee für den Rügen-Krimi Wer ohne Schuld ist. Eine Szene hatte ich damals von meinem Strandkorb aus direkt vor Augen. Das »Anbaden der Binzer & Gäste«, wie es offiziell heißt, zur Eröffnung der Badesaison. Bei rund sieben Grad Wassertemperatur dürfte es noch ein wenig dauern, bis eine nennenswerte Zahl von Urlaubern sich länger im Wasser tummelt. Das Anbaden ist jedoch ein großer Spaß für die Beteiligten wie die Zuschauer. Hier meine Impressionen vom 1. Mai 2018. Weiterlesen

Titelsuche für Rügenkrimi

Die Suche nach einem passenden Titel für meine Romane ist für mich immer ein Riesenproblem. Nach ewig langem Hin- und Herwälzen und Clustern hatte ich selbst zwei Ideen, eine ist jetzt noch dazugekommen. Welcher Titel klingt am besten und macht neugierig?

Titelsuche

A. Bitterer Februar

B. Wer ohne Schuld ist

C. Rosen im Winter

Rügenkrimi »Wer ohne Schuld ist« (»Bitterer Februar«) – The Next Big Thing

Wie heißt es doch immer so schön: »Was lange währt, wird endlich gut«. Wenn es nach dieser Redensart geht, müsste mein neuer Rügenkrimi ein Megabestseller werden. Die ersten Ideen dazu habe ich vor unglaublichen elf Jahren – im Mai 2007 – skizziert. Doch viele andere Projekte kamen dazwischen, bis ich das Manuskript im letzten Jahr endlich abschließen konnte. Irgendwann zwischendurch erhielt ich die zehn Fragen der Aktion »The Next Big Thing Blog Hop«. Die (jetzt aktualisierten) Antworten verraten etwas darüber, worum es in Anna Schwanitz’ zweitem Fall geht. Weiterlesen

Leseprobe: Tod an der Teufelsschlucht (7)

8-BernsteinKatja fühlte sich auf wunderbare Weise getröstet. Ihre Schmuckboutique war gerettet. Man soll attraktive blonde Frauen eben nicht unterschätzen, dachte sie, startete den Motor und fuhr zurück auf die Autobahn.

Tod an der Teufelsschlucht, E-Book, 99 Cent. Jetzt herunterladen.

Und wenn Sie Lust auf einen weiteren (190 Seiten langen) Rügenkrimi bekommen haben: „Linstows Geheimnis“ gibt es als Buch (11,90 Euro) und als E-Book (3,99 Euro)

 

Leseprobe: Tod an der Teufelsschlucht (6)

7-StrandkorbGegen sieben Uhr am Abend wartete Katja hinter einem Strandkorb. Es vergingen nur ein paar Minuten, bis sie ihn kommen sah. Der traute sich was! Er rechnete offenbar nicht damit, erkannt zu werden. Die Baseballkappe hatte er tief in die Stirn gezogen, doch seine federnden, weit ausgreifenden Schritte waren unverwechselbar.

Tod an der Teufelsschlucht, E-Book, 99 Cent. Jetzt herunterladen.

Und wenn Sie Lust auf einen weiteren (190 Seiten langen) Rügenkrimi bekommen haben: „Linstows Geheimnis“ gibt es als Buch (11,90 Euro) und als E-Book (3,99 Euro)